Zurück zur Startseite
   
 

 

IBSCHER FENSTER und TÜREN    
Umfangreiche Basisausstattung inklusive   

München und Hildburghausen

Der bayerische Vollsortimenter für Fenster und Haustüren hat bereits im Oktober 1997 die Produktion des neuen Exklusiv 4-Fensters aufgenommen. Mittlerweile ist die Vier-Kammer-Konstruktion mit einer umfangreichen Basisausstattung und vielen Alleinstellungsmerkmalen erfolgreich am Markt platziert. Neben Kunststoff-Fenster bietet IBSCHER seinen Partnern auch Holz- und Holz-Aluminium-Fenster in mehreren Systemen an und ist Spezialist für Nischenprodukte im Denkmalschutz und Sicherheitsbereich. Bei allen angebotenen Produkten wird auf eine Kombination von modernem Design und bewährter Technik gesetzt. Seit Anfang 1994 sind die Vertriebsaktivitäten auf den Aufbau eines flächendeckenden Netzes von Fachhandelspartner in Bayern, Hessen, Thüringen, Sachsen und Berlin/Brandenburg sowie größerer Stützpunkthändler i
in anderen Gebieten konzentriert. Den IBSCHER- Fachhandelspartnern wird neben einer nahezu einzigartigen Produktvielfalt und erstklassiger Qualität ein umfangreiches Servicepaket insbesondere in der Marketingunterstützung geboten.
Das Unternehmen IBSCHER verfügt heute über zwei Standorte mit insgesamt 150 Beschäftigten. In der hochmodernen Produktionsstätte in Hildburghausen werden nach dem neuesten Stand der Technik Holz-, Holz-Aluminium- und Kunststoff-Fenster sowie Haustüren in Holz und Kunststoff und Holz-Aluminium-Wintergärten gefertigt.
Alle IBSCHER- Fenstersysteme verfügen über eine umfangreiche Standardausstattung. Die Holz- und Kunststoff-Fenster sind mit dem RAL-Gütezeichen Fertigung + Montage ausgezeichnet. Fachhändler, die an den einschlägigen Schulungen teilnehmen und sich einer Qualitätsüberwachung unterziehen, kann das RAL-Gütezeichen für Montage von IBSCHER Fenster weiterverliehen werden.

Vertrieb
Der Vertrieb der IBSCHER- Produkte erfolgt über den autorisierten Fachhandel. IBSCHER hat dem Fachhandel neben der Produktvielfalt auch ein ausgeklügeltes Vertriebskonzept mit umfangreicher Musterpräsentation, Verkaufsunterlagen und pfiffiges Werbematerial zu bieten. Endkundenorientiertes Prospekt- und Mustermaterial sorgt für eine gute Akzeptanz der Produkte beim Privatkunden. Die Betreuung und Beratung der Partnerbetriebe wird von den zuständigen Vertriebsberatern vor Ort und durch ein motiviertes Team im Innendienst gewährleistet. Sämtliche IBSCHER- Produkte werden mit eigenem Fuhrpark und einer ganzjährigen Lieferzeit von 4-6 Wochen ausgeliefert.

Händlerausbildung und –unterstützung:
IBSCHER legt Wert auf fachlich versierte Partnerbetriebe so dass im 1. Halbjahr jedes Jahres eine Reihe von Schulungsmaßnahmen mit Verkaufstrainings sowie Fachhändlertagungen, Montage und Produktschulungen in regelmäßigen Abständen angeboten werden, die rege Beteiligung aufweisen.
Den Partnern steht auch eine IBSCHER- EDV zur Verfügung, die die Angebotsbearbeitung erleichtert und es ermöglicht dem Kunden optisch ansprechende Angebote zu unterbreiten. Des weiteren wird die Auftragsbearbeitung durch die EDV deutlich erleichtert, so daß die Lieferzeiten weiter verkürzt werden können.
Seit Anfang Oktober ist in München auf einer Fläche von 850 m² eine einzigartige Erlebnisausstellung für Fenster, Türen und Wintergärten eingerichtet, in der regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Einige Händler nutzen bereits heute die Möglichkeit mit Ihren wichtigen Kunden gemeinsam mit Ibscher eine Veranstaltung im Hause IBSCHER in München oder Hildburghausen durchzuführen.

Die IBSCHER Kunststoff-Fenstersysteme im Überblick:
1. Exklusiv 4: „ Die neue Fensterarchitektur"
Die Kennzeichen des Fensters sind neben dem echten 4- bzw. 5-Kammer-Halb-Schrägfalz-System, halbflächenversetzt in einer Stärke von 68/76 mm, die Stabilität, sowie das schlanke, schöne, gefällige Design.
Aufgrund der hervorragenden Verarbeitung und ständigen Qualitätsüberwachung wurde dieses vierkammerige Hart- PVC- mit dem RAL-Gütezeichen ausgezeichnet.

Exclusiv-4-Systemvorteile:
Bautiefe 68/76 mm, besserer Wärmeschutz, bessere Statik, bessere Verwindungssteifigkeit, bessere Eckfestigkeit, separate Dübelkammer, Halbschrägfalz / halbflächenversetzt.

Das Design.
Abgesehen von den technischen Details zeichnet sich dieses Fenstersystem auch durch die angenehm harmonischen, pflegeleichten (glatter Innenfalz) Softline- Profile, sowie durch den 5mm Kantenradius mit 15 ° Schräge am Überschlag aus.
Sämtliche Profilstege sind abgeschrägt, sowie zusätzlich gerundet. Dadurch ergibt sich ein pflegeleichtes und gefälliges Design. Dieses Softline- Design und die grundsätzlich verwendete profilierte Glasleiste ergänzen sich zu einer harmonischen Einheit.
Je nach Ansichtsbreite oder statischen Erfordernissen sind die Rahmenprofile in 61/71/82 und 117 mm Ansichtsbreite lieferbar. Die möglichen Flügel-Profilbreiten sind 51 und 63 mm. Bei der Verbindung des 71er Rahmens und des Standard-Flügels ergibt sich eine Gesamtansichtsbreite von 126 mm. Bei einer Kombination Rahmen 61 mm, Flügel 51 mm ergibt sich eine Ansichtsbreite von nur 104 mm, beim schmalen Stulp nur 115 mm.

Die Stabilität
Das dickwandige Kunststoffprofil und die generell vorhandene, 2 mm verzinkte Spezialstahlarmierung (im Rahmen als Rohr) ergänzen sich hierbei zu einer stabilen Systemeinheit. Nach dem maschinellen Abkanten und Einschieben der Verstärkungseisen in das Kunststoffprofil ist eine statische Verbindung zwischen den beiden Komponenten hergestellt, was eine wesentlich geringere Durchbiegung und Verwindung – auch bei starken Belastungen – garantiert.

Transmissionswärmeschutz:
Das Profil hat im Rahmen und Flügel jeweils ein 4-Kammer-System und eine Bautiefe von 68 mm, Flügel 76 mm. Vor und hinter dem Verstärkungseisen befinden sich mehrere Luftkammern, wodurch der hervorragende k-Wert vom 1,3 W/m2K erreicht wird.

Schlagregensicherheit:
Systemgeprüft für die höchste Beanspruchungsgruppe Klasse „C".

Die Dichtungen:
Unverwüstlich und geschützt liegendes Anschlag-Dichtungssystem. Die zwei dauerelastischen Hohlkammer Dichtungen bestehen aus witterungs- und alterungsbeständigen APTK und besitzen ein ausgezeichnetes Rückstellvermögen. Bei Bedarf sind diese auswechselbar. Dieser spezielle Dichtungsaufbau gewährt dauerhaft hohe Dichtheit, sowie gute Wärme- und Schalldämmung.

Die Verglasungstechnik:
Serienmäßig verglasen wir alle unsere Fenster mit einer Wärmeschutzverglasung k-Wert 1,1. Durch nicht auftragende Spezialdichtungen im Rahmen – und Glasbereich hat das IBSCHER-Fenster keinen unschönen „Trauerrand". Glasaufnahme bis 40 mm möglich.

Die Kämpferverbindung:
Eine weitere Besonderheit stellt die ebenfalls ausgezeichnete Kämpferverbindung dar. Diese erlaubt die Mehrteiligkeit eines Rahmens oder Flügels bis zum kleinstmöglichen Abstand durch den Anschluss eines Kämpfers oder Setzpfosten.
Die dabei entstehende Verbindung garantiert eine deutlich erhöhte Lastabtragung. Abgesehen von den vielen Vorteilen im Hinblick auf Optik und Gestaltung ist durch den Einsatz der Kämpferverbindung das Reißen nun nicht mehr möglich.

Der Beschlag:
Als Beschlag wird das von Roto neuentwickelte Beschlagsystem NT eingesetzt. Von Ibscher wurden an das Beschlagsystem höchste Ansprüche gestellt. Das Eck- und Scherenlager besitzt eine Tragkraft von 130 kg, im Drehkippfenster ist standardmäßig eine Niveauschaltsperre mit Fehlbedienungssicherung und Flügelheber integriert.
Die neue silberne Beschlagoberfläche im Edelstahllook kommt ei den Kunden hervorragend an, formschöne Ibscher- Standardgriffe mit Rasterung in weiß bronze oder silber gehören ebenfalls zum Lieferumfang.
Im Exklusiv 4 Fenster wird seit April die erweiterte Ibscher Basissicherheit als Standardausstattung eingesetzt. Diese 3-Punkt-Sicherheit verfügt über Pilzkopfverriegelungen in den Eckumlenkungen oben und unten sowie über eine Eckbandaushebelsicherung.
Selbstverständlich werden Stulpfenster mit Stulpflügelgetriebe ausgestattet, Drehkipptüren erhalten einen Schnäpper, Ziehgriff und einen Trittschutz.
Die Befestigung der Beschläge im Flügelrahmen erfolgt durch zwei Profilwandungen und einem Schraubkanal; im Blendrahmen durch drei Profilwandungen und teils zusätzlich durch das Armierungseisen. Dadurch erhöht sich die Ausreiß- und Scherfestigkeit der Verbindung entscheidend.
Durch die versetzte Euronut und durch stärkere Schließstücke wird zusätzlich eine höhere Einbruchssicherheit erzielt.

Farbgestaltung:
Die Profile gibt es neben weiß auch mit einseitig oder beidseitig strukturierten und acrylgehärteten Folienbeschichtungen in den Farben Braun, Mahagoni, Eiche hell, Eiche dunkel und natur, Douglasie, Oregon, Golden oak, Bergkiefer sowie diversen Color-Farben, sowie außen Dekor, innen weiß. Auch sind viele Unifarben im Lackverfahren möglich.

Sicherheit:
IBSCHER Exklusiv 4-Fenster sind in Sicherheitsstufe AMS sowie geprüfter Sicherheit EF0 und EF1 erhältlich. Ein Prüfzeugnis für Klasse Ef1 liegt vor.

Kunststoff Haustüre

Auf der Basis des Profilsystems Exklusiv 4 wird von Ibscher eine hochwertige Kunststoffhaustüre angeboten. Wie auch die IBSCHER Holzhaustüre verfügt die Kunststoff-Haustüre über eine umfangreiche Standardausstattung, hier ein kurzer Auszug:

5-fach Bolzenverreigelung mit scheckkartensicherer Falle
Sicherheitszylinder mit Sicherungsschein
Verglasung serienmäßig als VS-Glas mit k= 1,1 W/m² k
Alt-/Neubauschwelle

Mit einer großen Auswahl optisch ansprechender Kunststoff-Füllungen sowie einigen Konstruktionstüren steht dem Vertriebspartner eine große Auswahl für seine Kunden zur Verfügung – für jeden Geschmack etwas !

3. Die preisgünstige Variante: 
Das Eco 3- Fenster Charakteristisches Merkmal des Profilsystems eco3 ist die Gestaltung der Raumform nach dem Prinzip des Dreikammersystems. Dabei bewirken die innen und außen liegenden Vorkammern eine gute Wärmedämmung und des weiteren- durch die außenseitig liegende Vorkammer – eine einfache und verdeckte Glasfalzentwässerung. Die große Armierungskammer ermöglicht die Aufnahme der entsprechenden Armierungen für die statischen Erfordernisse im Fensterbau.
Systemmerkmale:
Durch die außenseitige Vorkammer im Flügelprofil ist ein verdeckter Dampfdruckausgleich des Glasfalzes möglich. Die Blendrahmenfalzentwässerung wird verdeckt durch die außenliegenden Vorkammern nach vorne oder nach unten durchgeführt.
Tragende Band- und Beschlagteile werden im Flügel und im Blendrahmen durch mindestens zwei Profilwandungen aus PVC oder zusätzlich noch in Stahlarmierung verschraubt. Für die Befestigung des Stulpflügelprofiles und der Beschlagteile (z.B. Getriebe) sind im Flügelprofil Flanken zur längeren Führung der Schrauben angebracht.
Durch den 20 mm hohen Überschlag wird der Randverbund des Isolierglases sicher vor schädlicher UV-Strahlung geschützt.
Die Einfaßglasleisten werden auf ganzer Länge eingerastet und sorgen für eine dauerhafte und sichere Glaseinspannung. Die Palette an Glasleisten mit anextrudierten Dichtlippen ermöglichen eine fachgerechte Verglasung für unterschiedliche Glasstärken.
Die Aufrastnoppen an den Blendrahmenprofilen bieten vielfältige Anschlussmöglichkeiten für Maueranschlüsse, Pfeilerverkleidungen, Kopplungen, Sohlbankanschlüsse usw.

Dichtungen:
Durch die in den Flügel- und Blendrahmenprofilen umlaufende Anschlagdichtung mit ihrer breiten Anlagefläche wird sowohl eine hervorragende Fugendichtigkeit (a-Wert) als auch eine ausgezeichnete Schlagregensicherheit (Beanspruchungsgruppe A, B und C) erreicht.
Alle Dichtungen werden aus RAU- SR, einem EPDM-Kautschuk oder aus RAU- SIK, einem Silikon-Kautschuk gefertigt.
Auf Wunsch können die Fenster mit Spezialdichtungen ausgestattet werden, die eine Zwangsbelüftung ermöglichen.

Beschlag:
Auch beim eco 3 wird der NT-Beschlag eingesetzt. Hier finden das überschlagbündige Standardecklager und eine Grundsicherheit mit einer Pilzkopfverriegelung unten waagrecht Anwendung. Stulpflügel werden bis 1400 mm mit Kantenriegel angeschlagen.

Systemvorteile:
Die innen- und außenliegende Anschlagdichtung garantiert eine gute Wasser- und Luftdichtheit. Die Profile des Fenster-Systems eco3 zeichnen sich durch ihre schlanke Ansicht und ihre elegante Optik durch auffällige Radien und Schrägen (30°) aus. Der Blendrahmen ist durch den glatten Falzgrund einfach und sauber zur reinigen.

Profilumfang:

Durch die von uns verwendeten Rahmenflügelkombinationen ergibt sich eine Gesamtansichtsbreite von 114 mm
Blendrahmenprofile in zwei Ansichtsbreiten 64 und 78 mm
Pfosten-/Kämpferprofil 66 und 80 mm

Profilgüte:
Unsere Profile werden aus RAU-PC, einem weichmacherfreien, speziell für den Außeneinsatz geeigneten, hoch schlagzähen Polyvinylchlorid nach DIN 7748 hergestellt, diese sind cadmiumfrei.

München, 18.07.2000 Karl Ibscher